Aktuelles

Petition für härtere Mindeststrafen bei Sexualdelikten

Frau geschändet – nur bedingte Haftstrafe: SO NICHT !

Petition Daniela Stumpf, SVP-Grossratskanidatin 

Aus den Medien war zu erfahren, dass eine Frau massiv sexuell belästigt wurde.  Obwohl der Täter die Würde und das Recht auf sexuelle Integrität der Frau massiv verletzt hat, bestrafen ihn unsere Gesetze gerade mal mit 14 Monaten bedingt. Es kann nicht sein, dass ein Sexualstraftäter nur eine bedingte Haftstrafe erhält, weil unsere Politiker nicht fähig sind unser Rechtssystem so anzupassen, dass die Mindeststrafe um einiges erhöht wird.

Wir sind uns bewusst, dass mit einer höheren Strafe keine Vergewaltigungen verhindert werden können. Wir erhoffen uns aber, dass eine massiv höhere Strafe zumindest eine abschreckende Wirkung haben wird. Die unterzeichneten Personen ersuchen den Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt mit dieser Petition, sich beim Bund für höhere Mindeststrafen bei Sexualdelikten einzusetzen!!!

 

Bericht zum Thema auf Telebasel in der Sendung 061Live vom 12.09.2012

 

Dies sind unhaltbare Zustände!!!! Helfen Sie mit und unterschreiben Sie die Petition!!!! WICHTIG: Diese Petition kann von allen Interessierten unabhängig von Alter, Nationalität und Wohnort unterschrieben werden. 

 

Unterschriftenbogen der Petition 

 

Ganz oder teilweise ausgefüllte Bogen bitte sofort zurücksenden an: SVP Riehen, Daniela Stumpf, Postfach 197, 4125 Riehen

 

Petitionskomitee: 

Präsidentin: Daniela Stumpf dipl. NDS HF / Leitung Projekte

Nicole Guthauser dipl. Dolmetscherin,  Dr. Karl Schweizer, Advokat,  Christian Meidinger Maj Kapo BS aD