Aktuelles

Referendum gegen das Tram Erlenmatt!

Die bürgerlichen Parteien CVP, FDP, LDP und SVP haben an der letzten Grossratssitzung den Grossratsbeschluss betreffend dem Tram Erlenmatt abgelehnt und sind damit, aufgrund der Parlamentsmehrheit von SP, Grünen und GLP, leider gescheitert. Die vier Parteien haben deshalb beschlossen, gemeinsam das Referendum zu ergreifen.
 
So soll der Stimmbevölkerung ermöglicht werden zu entscheiden, ob ein Tramausbau in diesem Bereich sinnvoll ist und ob die dadurch entstehenden Kosten von 68 Millionen Franken für gerade einmal 1.2 km Tramlinie nicht viel zu hoch sind.
 
Aus Sicht der SVP stehen die besagten ausserordentlich hohen Kosten für die Realisierung einer Tramverbindung zwischen Bad. Bahnhof und Riehenring in keinem Verhältnis. Der Kostendeckungsgrad würde bei lediglich 11% liegen, mit Shopping-Center bei 17%. Im Vergleich zum ohnehin dürftigen 60%-Kostenertrag über das gesamte BVB-Liniennetz ist dies betriebswirtschaftlich inakzeptabel. Die Erschliessung des Erlenmattquartiers kann zudem problemlos mit Bussen abgedeckt werden.
 
Wir bitten Sie deshalb, dieses Referendum zu unterstützen und den beiliegenden Referendumsbogen zu unterschreiben und umgehend zu retournieren. Weitere Referendumsbögen erhalten Sie jederzeit via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und ab Montag auch über die Homepage www.tram-erlenmatt-nein.ch.
 
Herzlichen Dank, dass Sie helfen, das Referendum zustande zu bringen!
 
 
31.10.2013

 

 

Link zum Unterschriftenbogen: Erlenmattreferendum